Mit Einführung des Digitalfunks BOS in Baden-Württemberg ist gemäß den bundesweiten Vereinbarungen die Einrichtung einer Landesbetriebsstelle Digitalfunk (Autorisierte Stelle) erforderlich. Diese ist in Baden-Württemberg im Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Referat 32, eingerichtet. Die ASDBW ist für den landesweiten Betrieb und die technisch/taktische Betreuung der Nutzer des Digitalfunks BOS in Baden-Württemberg zuständig. Sie ist die einzig autorisierte Schnittstelle zu den operativen Betriebsorganisationen des Bundes und der Länder.

Die ASDBW ist ermächtigt, gegenüber allen Teilnehmern in Baden-Württemberg betriebsnotwendige Anordnungen zu erteilen und Maßnahmen zur Sicherstellung der Kommunikation im Digitalfunknetz zu treffen.

Die ASDBW ist damit die zentrale Stelle für den Funkbetrieb des Digitalfunks BOS in Baden-Württemberg. Zu ihren Aufgaben gehören insbesondere die Gewährleistung der Sicherheit und die Aufrechterhaltung eines störungsfreien Betriebs sowie eine Vielzahl von Serviceleistungen für die Nutzerinnen und Nutzer. Die ASDBW ist dafür über die „Leitstelle Digitalfunk“ im 24-Stunden-Betrieb erreichbar. Für besondere Einsatzlagen oder Störungen werden z. B. technische Ausrüstungsgegenstände und verlastbare Basisstationen vorgehalten und bei Bedarf in den Einsatz gebracht.
 
Darüber hinaus gehören zu den Aufgabenstellungen der ASDBW die Funkplanung, die Anlage von Funkteilnehmern im Digitalfunk und Maßnahmen zur Erhaltung der Leistungsfähigkeit von Basisstationsstandorten und Übertragungsstrecken (Akquise, Ertüchtigung, Vertragsabschlüsse etc.). Nachdem der „Erstaufbau" in Baden-Württemberg abgeschlossen ist, werden im Rahmen der sog. Optimierung immer wieder Maßnahmen an bestehenden oder der Neubau einiger weniger zusätzlicher Basisstationen erforderlich.